Volkshochschule
der Stadt Kleve

zugleich für die Städte Emmerich, Kalkar und Rees
und die Gemeinden Bedburg-Hau und Kranenburg

Details zum Kurs N133054 (Wo die Linden rauschen, Dokumentarfilm, 1991)


Kursnummer
N133054
Titel
Wo die Linden rauschen, Dokumentarfilm, 1991
Status
nur Tages-/AbendkasseAbendkasse - Anmeldung nicht möglich - aber auch nicht notwendig.
Info
Filmkunst in Haldern
Eine Filmreihe über regionale Identität in der Haldern Pop Bar. Warum lebe ich wo ich bin? Und hat das auch was mit Musik zu tun? Kein besserer Ort als die "Haldern Pop Bar" ist für diese Filmreihe denkbar! Wir freuen uns daher dort zu Gast zu sein und laden Sie herzlich ein, dabei zu sein und im Anschluss an die Filme gemeinsam mit unseren Gästen darüber zu sprechen, wo Sie zu Hause sind. Die Veranstaltungsreihe ist initiiert von der Düsseldorfer Filmemacherin Monika Pirch, die in Haldern ihr aktuelles Dokumentarfilmprojekt entwickelt. Einige Veranstaltungen werden aufgezeichnet. Die Filmreihe wird gefördert durch das Ministerium Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.
Finale Spezial: Haldern im Film.
Im Jahr 1991 dreht der Halderner Filmemacher Clemens Reinders in Zusammenarbeit mit dem WDR diese persönliche Dorfbetrachtung. Nur wenige Dörfer können sich mit einem solchen Zeitdokument schmücken. Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit Haldern Anno 1991! Director´s Cut!
Zu Gast:
Clemens Reinders, Autor; Frau Dr. Dagmar Hänel, Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte des LVR
Zeitraum/Uhrzeit
Mo. 19.02.2018, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Anzahl der Tage
1 Tage
Unterrichtsstunden
3 UE
Teilnehmeranzahl
min. 1, max. 60 Personen
Gebühr
7,00 EUR , Gebühr ermäßigbar
Information / Beratung
Thomas Ruffmann, Telefon 0 28 21 / 84-718, E-Mail: thomas.ruffmann@kleve.de


Kursort(e)

Bestellen Sofort zur Anmeldung Weiterempfehlen

Aufzählungszeichen Kurstage  Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Zurück zur Übersicht