Volkshochschule Kleve
Wilhelm Frede

für die Städte Kleve, Emmerich, Kalkar und Rees
sowie die Gemeinden Bedburg-Hau und Kranenburg

Kursbereiche >> Tagesfahrten

Seite 1 von 1

Q961310 Ein Nachbar zeigt uns sein Land: Zur Heideblüte auf die Posbank

Die grünen Tagestouren mit dem Arnheimer Journalisten und Fotografen Rob Chevallier werden diesmal mit einer Wanderung durch die blühende Heide zum spektakulärsten Aussichtspunkt der Niederlande fortgesetzt, den kaum ein deutscher Nachbar kennt. De Posbank, ca. 90m hoch im ältesten niederländischen Nationalpark "De Veluwezoom" gelegen, ist der Mittelpunkt eines überraschend weitgestreckten und nicht zersiedelten Heide- und Waldgebietes. Die Wanderung beginnt im Naturinformationszentrum ("kopje koffie voor wie wil") und führt in drei Etappen von jeweils ca. 1 Stunde zunächst steil bergauf zum Aussichtspunkt und Panorama-Café Posbank (nochmals Gelegenheit zur Stärkung), dann weiter zu dem nur zu Fuß erreichbaren Pfannkuchenhaus Carolinahoeve mitten im Wald (Probieren eigentlich Pflicht!) und endet wieder unten im Tal der Ijssel beim Schloss Middachten. Im Gespräch mit dem Exkursionsleiter kann man "en passant" vieles über unsere Nachbarn und ihr Verhältnis zur Natur erfahren, ein Teil der Tour wird dazu von einem fachkundigen Naturführer begleitet. Hinfahrt bequem mit der Bahn über Arnhem CS bis Rheden, zurück mit Bus und Bahn. 

Termin: Sa. 14.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q961330 Dordrecht und Rotterdam - Hollands älteste und modernste Hafenstadt

Die Tagestour beginnt in der ältesten Stadt Hollands auf gut holländische Art mit einer Tasse Kaffee auf dem Groothoofd, dem malerischen Platz an der Kreuzung der drei Flüsse Merwede, Noord und Oude Maas. Hier, an der Wasserfront der Altstadtinsel mit über 1000 Baudenkmälern, genießt man eine atemberaubende Aussicht auf den meist befahrenen Wasserweg der Niederlande. Mit dem Wassertaxi geht es dann nach Rotterdam. Von diesem vielbenutzten öffentlichen Verkehrsmittel aus macht man zugleich eine Hafenrundfahrt und nähert sich der Stadt von ihrer spannendsten Seite. Angelegt wird am Alten Fährhafen, mitten im alten Zentrum der brausenden Metropole, unterhalb der Erasmusbrücke. Eine Führung durch das modern gestaltete Maritiem Museum und den historischen Hafen gibt lebendige Einblicke in die Geschichte und Gegenwart einer der bedeutendsten europäischen Hafenstädte. Hier lässt sich auch eine späte Lunchpause angenehmen verbringen, bevor es mit dem Wassertaxi zurück nach Dordrecht geht. Hier ist viel Zeit, um auf eigene Faust durch dieses höchst lebendige Geschichtsdenkmal zu schlendern. Der Tag wird abgeschlossen in einem bereits im Vorjahr getesteten Restaurant mitten im historischen Zentrum (Abendessen à la Carte mit exzellentem Preis-Leistungsverhältnis nicht im Reisepreis enthalten.).
Abfahrt: 8.45 Uhr ab Emmerich Embricana, 9.00 Uhr ab Kleve Bahnhof, van-den-Bergh-Str. 

Termin: Mi. 28.08.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q961340 's Hertogenbosch - Brabants Glorie und Lebenskunst

Den Bosch ist nicht nur wegen seines berühmtesten Sohnes immer eine Reise wert. Eine Herbsttour in die gesellige Stadt mit ihrer typisch brabantischen Atmosphäre hat schon Tradition im VHS-Programm. Im dritten Jahr geht es mit einer Führung endlich auch hinein in die St. Jans-Kathedrale, wohl die schönste und am reichsten mit Skulpturen geschmückte gotische Kirche des Landes. Im Noord-Brabants Museum kann man auf einer Themenführung auf überraschende Weise durch die Geschichte Brabants bis in die Gegenwart reisen: Die "Meister des Südens" von Bosch bis Brueghel stehen am Beginn, natürlich fehlt auch Vincent van Gogh nicht, und auch die industrielle Geschichte des 19. und 20. Jahrhundert spiegelt sich hier. Auf Wunsch vieler Teilnehmenden gibt es bei dieser Herbsttour mehr Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erleben. Der Abschied wird versüßt durch ein Abendessen im Restaurant "De Pettelaer" direkt vor den Toren der Stadt (nicht im Preis enthalten).
Abfahrt: 9.00 Uhr ab Emmerich Embricana, 9.15 Uhr ab Kleve Bahnhof, van-den-Bergh-Str. 

Termin: Fr. 04.10.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q963150 Exkursion in die Bauhausstadt Krefeld

Kaiser-Wilhelm-Museum, Haus Lange, Haus Esters
"Krefeld ist die Bauhausstadt in Nordrhein-Westfalen. Keine andere Stadt in unserer Region ist historisch so eng mit dem Bauhaus verknüpft: Hier lebten und wirkten Ludwig Mies van der Rohe, Lily Reich, Johannes Itten, Georg Muche und rund 25 weitere Vertreter der Bewegung.", erklärte Krefelds Oberbürgermeister mit berechtigtem Stolz zu Beginn des Bauhausjahres 2019. Das Exkursionsprogramm startet mit Führungen durch die Sonderausstellungen "Anders Wohnen" und "Folklore und Avantgarde" im Kaiser-Wilhelm-Museum. Am Nachmittag folgt die Besichtigung der von Mies van der Rohe geplanten und nun fachkundig restaurierten Architektur-Ikonen Haus Esters und Haus Lange.
Eine Exkursion in Kooperation mit dem Kulturraum Niederrhein e.V./Museumsnetzwerk Niederrhein im Rahmen des Programms "Neuland". 

Termin: Sa. 16.11.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q963160 Knausgård über Edvard Munch im K20 Düsseldorf

Er gilt als der bekannteste und wichtigste norwegische Autor der Gegenwart: Karl Ove Knausgård. Nun hat sich der Schriftsteller dem Werk des Malers Edvard Munch genähert. Mit seiner überraschenden Auswahl selten oder sogar nie gezeigter Werke entdeckt der gefeierte Autor einen bislang "unbekannten" Munch. Der auch in Kunstgeschichte ausgebildete Schriftsteller hat etwa 130 Gemälde, Arbeiten auf Papier und Skulpturen aus dem Archiv und dem Kunstdepot des Munch Museum in Oslo ausgewählt und mit Leihgaben aus internationalen Museen ergänzt. Er öffnet damit eine nie zuvor gesehene Perspektive auf den wohl bedeutendsten Maler der skandinavischen Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts. "Edvard Munch gesehen von Karl Ove Knausgård" ist eine Ausstellung des Munch Museum in Oslo in Zusammenarbeit mit der Kunstsammlung NRW, Düsseldorf.
Der Exkursionsleiter führt um 11.30 Uhr durch die Sonderausstellung. Nach der Mittagspause mit Gelegenheit zum Imbiss folgt um 14.30 Uhr eine Führung durch die immer sehenswerte ständige Sammlung des Hauses. 

Termin: Sa. 30.11.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q963510 Opernfahrt nach Duisburg: Pique Dame von Tschaikowsky

Spielsucht, Geld und Liebesverlangen richten den jungen Offizier Hermann zugrunde. Um die geliebte, aber unerreichbar erscheinende Lisa zu gewinnen, bedrängt er eine geheimnisumwitterte Gräfin, ihm die Kartenkonstellation zu verraten, die den sicheren Sieg am Spieltisch bedeutet. Doch die Gräfin erleidet einen Herzschlag und die gewinnbringenden Karten treiben Hermann in den tödlichen Wahnsinn. Musikalische Leitung: Aziz Shokhakimov
Inszenierung: Lydia Steier
Beispiele für Reisemöglichkeiten: kostenfrei mit der Bahn 17.08 ab Emmerich Bhf oder 17.58 ab Geldern Bhf, zurück 0.46 Uhr an Emmerich, 1:01 Uhr Geldern. Alternativ: PKW-Fahrgemeinschaft 17.30 Uhr ab Kleve Bhf, zurück 23.45 Uhr. 

Termin: Mi. 16.10.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Seite 1 von 1

Kontakt

VHS Kleve

Hagsche Poort 22

47533 Kleve


Tel.: 02821 84-777

Fax.: 02821 84-720

E-Mail: vhs@kleve.de