Volkshochschule Kleve
Wilhelm Frede

für die Städte Kleve, Emmerich, Kalkar und Rees
sowie die Gemeinden Bedburg-Hau und Kranenburg

Kursbereiche >> Sonderveranstaltungen

Seite 1 von 1

Q911000 Lange Nacht der Volkshochschule

Am Freitag, 20. September 2019, öffnet die VHS Kleve ihre Türen zur Langen Nacht der Volkshochschulen. Von 18 Uhr am Abend bis 9 Uhr am nächsten Morgen erwartet die Besucherinnen und Besucher eine bunte Auswahl an Schnupperangeboten quer durch unser Programm. Interaktion ist dabei das Zauberwort: Sie können nicht nur anhören und anschauen, was es alles bei uns gibt, Sie können auch selbst aktiv werden und spannende, neue Dinge erleben: Themen, Menschen, Dinge, Aktionsformen. Dazu gibt es viel Musik und Kultur und Gelegenheit zum Austausch.
Und nicht vergessen: Dies ist unsere Geburtstagsfeier! Die VHS Kleve - wir alle - werden 100 Jahre alt. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir diesen wahrhaft besonderen Geburtstag feiern: mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Dozentinnen und Dozenten, Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Ehemaligen, Heutigen und Zukünftigen, Familien, Freundinnen und Freunden sowie Gästen von Nah und Fern. Zu diesem einmaligen Fest laden wir Sie alle herzlich ein!
Die Lange Nacht der Volkshochschulen ist Teil des Jubiläumsprogramms zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland und findet an diesem Abend unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten“ erstmals bundesweit statt. Allein aus NRW beteiligen sich rund 50 Volkshochschulen, in ganz Deutschland sind es rund 300! Das Programm ist noch in Arbeit, aber so viel können wir schon verraten:
18 bis 21 Uhr Offene VHS in allen Räumen des VHS-Hauses und auf dem Hof
Tango Argentino - Holzwerkstatt - Ölmalerei/Body Painting - Kunstwerke lesen - Tänze der Welt - Bal Folk - Speeddating mit Politikerinnen - Film: 100 Jahre Frauenwahlrecht in Kleve - Naturschutz in Theorie und Praxis - 3D-Drucken kein Teufelswerk - Anacharsis Cloots im Dialog - Das VHS-Lernportal Deutsch live - Das VHS-Ehrenamtsportal live - Das Millionen-Daten-Ding - Computerpraxis für 100plus-Teilnehmende und Jüngere - Die Welt des angebissenen Apfels oder The Apple-World - Künstliche Intelligenz im Anmarsch - ungeahnte EDV-Lernangebote - Juegos y "pickers" en Español - A very British pub quiz - Les Chansons Francaises Fantastiques - Lernen Sie eine völlig unbekannte Sprache! - Wie wollen wir in Zukunft lernen?




21 bis 24 Uhr Musik- und Tanzfest auf dem Hof
VHS Blue Band unter Leitung von Wolfgang Liß, VHS-Weltmusikchor unter Leitung von Eva-Maria Staudenmaier, Oldies and Goldies mit dem VHS-Begleitgitarrekurs III unter Leitung von Otto Werner - Tänze der Welt mit Teilnehmenden unter Leitung von Els van Oudheusden - Balfolk-Tänze mit Teilnehmenden unter Leitung von Iris Blaschke und Thomas Brückner - und Überraschungsgästen
0 bis 7 Uhr Lange Nacht der Klänge und Worte im VHS-Saal
mit Live-Musik und Lesungen im 30-Minuten-Rhythmus, mit Gelegenheit zum Bewegen, Sitzen oder Liegen …
7 bis 9 Uhr Musikfrühstück im VHS-Haus
für alle Aufgewachten und Aufgeweckten

Vor, während und nach der Langen Nacht:
VHS-Wandzeitung 10x100x100
Der Gocher Künstler und VHS-Dozent Martin Lersch ist der Chefredakteur eines Wandzeitungsprojekts im VHS-Haus. Vor, während und nach der Langen Nacht entstehen an 10 Orten im VHS-Haus 100x100cm große Flächen, auf denen in Worten, Zeichnungen, Fotografien, Collagen nachdenkliche und unterhaltsame Botschaften aus 100 Jahren VHS-Geschichte, aus der VHS-Gegenwart und der VHS-Zukunft festgehalten werden.
VHS-Projektgruppe 100plus: Wie wollen wir in Zukunft lernen?
Wie kann das gehen: zusammenleben.zusammenhalten.zusammenlernen? Was wünschen sich WeiterbildnerInnen, TeilnehmerInnen, Nochnicht-TeilnehmerInnen, mit oder ohne Handicap, Junge, Mittelalte und Alte … Was wünschen WIR uns? Wie wollen wir in Zukunft lernen? Nur eines steht dabei von vornherein fest: Der Mensch kann nicht nicht lernen!
Feiern heißt nicht Fasten
Für internationale kulinarische Genüsse während der Langen Nacht sorgen Teilnehmende aus verschiedenen VHS-Kursen mit internationalen Süßigkeiten, der Kaffeewagen von Nils Roth, das Alevitische Kulturzentrum Emmerich mit einem großen Angebot an Speisen und Getränken (Wein, türk. Tee)
Programm
Das detaillierte Programm ist ab 1.9. erhältlich. Der Eintritt zur Langen Nacht ist frei! 

Zeitraum: Fr. 20.09.2019 - Sa. 21.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q911020 Feier zum 100. Geburstag der VHS

Feier zum 100. Geburtstag der VHS

Die VHS Kleve - Wilhelm Frede lädt ein zur offiziellen Geburtstagsfeier fast auf den Tag genau 100 Jahre nach der Gründung am Freitag, 22.11.2019, von 19 - 22 Uhr im Saal des VHS-Hauses an der Hagschen Poort.

Typisch für die VHS: Es soll ein unterhaltsamer, kommunikativer und auch lehrreicher Abend wer¬den: Viele Menschen - Teilnehmende, Lehrende, Leitende, Organisierende oder Verwal-tende - haben unsere VHS mit gestaltet und begleitet. Sie werden ihre persönlichen Geschichten aus der hundertjährigen VHS-Vergangenheit erzählen und der VHS ihre Wünsche für eine bewegende und bewegte Zukunft mit auf den Weg geben. Wir laden alle Teilnehmenden und Lehrenden herzlich ein, als Gäste dabei zu sein!

Das genaue Programm wird noch bekannt gegeben. Wenn Sie dabei sein möchten, schicken Sie uns bitte eine Mail oder melden Sie sich im Anmeldebüro. 

Termin: Fr. 22.11.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q911030 VHS 100 plus: Wie wollen wir in Zukunft lernen?

VHS-Projektgruppe 100plus: Wie wollen wir in Zukunft lernen?
Wie kann das gehen: zusammenleben.zusammenhalten.zusammenlernen? Was wünschen sich WeiterbildnerInnen, TeilnehmerInnen, Nochnicht-TeilnehmerInnen, mit oder ohne Handicap, Junge, Mittelalte und Alte … Was wünschen WIR uns? Wie wollen wir in Zukunft lernen - in unserer VHS, für uns und für unsere Stadt?
In einer kleinen Projektgruppe mit maximal 12 Mitgliedern werden wir einen Tag lang mit interaktiven und kreativen Methoden Antworten auf diese Fragen suchen und diskutieren. Die eigene Erfahrung und die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche in Bezug auf Leben und Lernen in unserer Stadt sind der Ausgangspunkt für einen spannenden Austausch. zu den Hauptfragen: Wie wünsche ich mir unsere Stadt? Wie wünsche ich mir die VHS? Wie möchte ich lernen oder unterrichten?
Die Leitung des Workshops hat eine junge Politikwissenschaftlerin, die in interkulturellen Seminaren auf europäischer Ebene schon mit großem Erfolg die kreativen Potenziale von durchaus heterogenen Gruppen zur Entfaltung gebracht hat. Das Seminar findet in der VHS-Etage im Reeser Rathaus statt. Die nahegelegene Rheinpromenade hilft in den Pausen beim Durchpusten der Köpfe. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung zum VHS-Jubiläum ist kostenfrei; Getränke und ein Imbiss am Mittag in einem Restaurant am Rhein gehören dazu. 

Termin: Sa. 31.08.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q913510 Semestereröffnung: Gedanken verloren. Unthinking

GEDANKEN VERLOREN UNTHINKING
Vom Analyst, der ging, um die Welt mit dem Herzen zu sehen
Eine Aufbruchsgeschichte – in Worten, Fotografien und Pianoklängen Erlebt, erzählt, fotografiert und eingespielt von Christof Jauernig
Freitag, 13.9.2019, 20 Uhr
VHS Kleve VHS-Haus Hagsche Poort 22 Kleve Eintritt frei


Christof Jauernig ist Betriebswirt und arbeitet seit vielen Jahren in Frankfurt am Main als Analyst in einer Unternehmensberatung für Banken, als ihm schleichend die innere Verbindung zu seinem kopflastigen Job und dem rauen, gewinnorientierten Arbeitsumfeld abhandenkommt. Was er tut, erscheint ihm nur noch sinnlos. Den Mut, sich von seinem ihm fremd gewordenen Beruf und dem täglichen Lauf im Hamsterrad zu verabschieden, fasst er jedoch erst, als seine inneren Widerstände übergroß geworden sind.
Bald darauf bricht er zu einer sechsmonatigen Rucksackreise durch Südostasien auf – ohne Plan für danach. Sie führt ihn, entlang zauberhafter Natur und eindrucksvoller Begegnungen, in eine neue Verbindung mit der Welt, zurück zu sich selbst, und immer weiter hinaus aus dem Gedankenkarussell, hinein in die Fülle des jetzigen Augenblicks.
Jetzt kommt er zur Semestereröffnung der Volkshochschule nach Kleve und nimmt seine Gäste mit auf diese Rucksacktour, aber auch auf seinen inneren Weg, heraus aus der Sinnkrise. Zu einer großen Auswahl projizierter Reisefotografien rezitiert er Texte, die unterwegs entstanden sind. Sie erzählen von seiner Reise, aber ebenso vom Hören auf die innere Stimme, dem Ausbrechen aus ungesunden Routinen, der Entmachtung von Intellekt und Wertung, der Wiederentdeckung der von Analyse und Bewertung ungetrübten Schönheit der Welt, und davon, jeden Moment zu würdigen. Es entfaltet sich eine Melange aus Fotografien, erzählten Reiseszenen und lyrischen Stimmungsbildern, untermalt von seinen eigens hierfür eingespielten Piano-Improvisationen. Ein stimmungsvoller, höchstpersönlicher Abend, der zum Innehalten einlädt und von einer ausführlichen Fragerunde abgerundet wird.
Weiterführende Informationen: www.unthinking.me 

Termin: Fr. 13.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q917001 Dozentenkonferenz Fremdsprachen

Termin: Mi. 11.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Seite 1 von 1

Kontakt

VHS Kleve

Hagsche Poort 22

47533 Kleve


Tel.: 02821 84-777

Fax.: 02821 84-720

E-Mail: vhs@kleve.de