Volkshochschule Kleve
Wilhelm Frede

für die Städte Kleve, Emmerich, Kalkar und Rees
sowie die Gemeinden Bedburg-Hau und Kranenburg

Kursbereiche >> Kommunikation - Persönlichkeit >> Erziehung - Pädagogik

Seite 1 von 1

Q111085 Erfahrungsaustausch für Integrationslotsen und Aktive in der Flüchtling

In zweimonatlichem Rhythmus sind bereits aktive Integrationslotsen sowie andere Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit zu einem themenorientierten Erfahrungsaustausch eingeladen. Aktuelle Fragen werden in kollegialer Beratung beantwortet. Zu grundsätzlich wichtigen Themen werden Fachleute eingeladen. Fragen und Anregungen nehmen die Moderatoren auch zwischen den Treffen gerne entgegen. 

Termin: Mi. 09.10.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q111086 Erfahrungsaustausch für Integrationslotsen und Aktive in der Flüchtling

In zweimonatlichem Rhythmus sind bereits aktive Integrationslotsen sowie andere Freiwillige in der Flüchtlingsarbeit zu einem themenorientierten Erfahrungsaustausch eingeladen. Aktuelle Fragen werden in kollegialer Beratung beantwortet. Zu grundsätzlich wichtigen Themen werden Fachleute eingeladen. Fragen und Anregungen nehmen die Moderatoren auch zwischen den Treffen gerne entgegen. 

Termin: Mi. 27.11.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q233003 "Alles hat seine Zeit"...Wie gehe ich mit meiner Zeit um?

"Alles hat seine Zeit.." - Wie gehe ich mit meiner Zeit um?
Fortbildung für Tagesmütter und -väter
Räumte die Bibel noch jeder Lebensphase ihren eigenen Zeitraum ein, versuchen wir in möglichst kurzer Zeit so viel wie möglich gleichzeitig zu erledigen und zu erfahren. Viele erleben, dass dieses "Multitasking" sie überfordert. Ruhezeiten werden vernachlässigt, Gefühle werden unmittelbar von anderen überlagert. Wir unterhalten uns, wenn der Fernseher läuft und versenden gleichzeitig noch eine WhatsApp. Wir haben verlernt, abzuwarten oder Stille und Nichtstun auszuhalten. So begegnen wir auch immer häufiger Eltern, die sich nicht mehr mit ihren Kindern auseinandersetzen können oder wollen, weil sie mit zu vielen Dingen gleichzeitig beschäftigt sind. Das macht sich auch in Elterngesprächen bemerkbar, die zunehmend durch gleichzeitige Nutzung des Smartphones gestört werden. Das Seminar macht das eigene Zeitmanagement zu Thema, ermutigt zu Gelassenheit, Geduld und einem geordneten Nacheinander und gibt praktische Anregungen, wie wir Kinder darin stärken können, dass alles seine je eigene Zeit nötig hat. 

Termin: Sa. 23.11.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q233010 Erste Hilfe am Kind

Auffrischkurs für Erzieher/-innen, Tagespflegepersonen und Eltern
In dem kompakten Kurs können alle, die in einem pädagogischen Beruf oder als Eltern Kinder betreuen, das notwendige Wissen auffrischen, um sich in Notfällen angemessen verhalten zu können. In Theorie und Praxis werden behandelt: lebensrettende Sofortmaßnahmen, häufige Unfall- und Notfallarten bei Kindern (Verbrennungen, Wunden, Tierbisse), Sport- und Spielverletzungen und Knochenbrüche, thermische Schädigungen (Sonnenstich, Erfrierungen, Unterkühlungen), Vergiftungen und Verätzungen (insbesondere durch Haushaltschemikalien und Arzneimittel), Infektions- und Kinderkrankheiten.
Der Kurs ist als Auffrischkurs für pädagogische Berufe konzipiert. Für Eltern eignet er sich auch als kompakter Überblick. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem anerkannten Zertifikat bescheinigt. 

Termin: Sa. 09.11.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q233020 Achtsame Kommunikation mit Kindern

Fortbildung für ErzieherInnnen, Bildungsurlaub nach dem AWbG
Achtsame Kommunikation ist ein Türöffner zum Herzen - Türöffner zur Welt. Offene Kommunikation kann den Selbstwert des Kindes stärken, die Beziehung zu sich und anderen Beziehungen ausbauen. "Ich wachse mit der Sprache, die Sprache wächst mit mir." Entscheidend für eine gelingende Sprachentwicklung ist die Haltung der Erwachsenen. Erwachsene müssen sich die Frage stellen, ob sie im Umgang mit den Kindern die oft sehr großen Unterschiede emotional akzeptieren und angemessen auf die jeweiligen sprachlichen Äußerungen reagieren können. Erlebt ein Kind Empathie, so ist dies die beste Voraussetzung für die Entwicklung eines eigenen empathischen Handlungsmusters. Mehr und mehr kristallisiert sich heraus, dass Empathie (sich einfühlen und mitfühlen können) eine entscheidende Quelle für eine gut verlaufende Persönlichkeitsentwicklung darstellt und der Boden ist, auf dem demokratische Verhältnisse oder allgemeiner: eine humanere Welt wachsen und gedeihen können.
Inhalte:
- Was wünschen wir der kommenden Generation?
- Grundhaltungen der Gesprächsführung
- Kommunikationsbedingungen für die Gesprächsführung mit jungen Kindern
- Entwicklungsförderliche Merkmale des Pädagogen in der Interaktion mit dem Kind
- Die Kommunikation und das Spiel
- Grundannahmen einer Persönlichkeit
- Fragen zur Selbstreflektion
Die Inhalte des Seminars sind die Grundlage, um in wertschätzender Atmosphäre mit Zeit und Ruhe, sich auseinanderzusetzen, zu lernen und sich in praktischen Übungseinheiten zu reflektieren, um die Bedeutung der Kommunikation für die pädagogische Arbeit zu erfassen.
Die Dozentin ist Supervisorin, Lehrkraft mit Lehrbefähigung an der Fachschule für Sozialpädagogik und Mitinhaberin des "Instituts für angewandte Psychologie und Pädagogik" in Kiel mit dem Schwerpunkt der Elementarpädagogik. 

Zeitraum: Mi. 27.11.2019 - Fr. 29.11.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q233035 Haus der kleinen Forscher: Themenworkshop Technik, Kräfte und Wirkungen

Themenworkshop Technik, Kräfte und Wirkungen
für pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus Kita, OGS und Grundschule
Reibung, Hebelkraft, Federkraft, Schwerkraft, Trägheit und Fliehkraft - diesen Kräften begegnen wir Tag für Tag in allen möglichen Situationen mit und ohne Technik! Im Workshop werden wir diese grundlegenden Kräfte und ihre Wirkungen am eigenen Körper und an Hand von kleinen „Spielereien“ erkunden. In der zweiten Phase nutzen Sie die gewonnenen Erkenntnisse für eigene kleine Konstruktionen und Anwendungen wie z.B. den Bau von kleinen Katapulten, die funktionalste Art Lasten zu tragen oder Reibung zu vermeiden.
Dies versetzt Sie zudem in die Lage im Alltag mit Ideenreichtum und Wirkungswissen gemeinsam mit den Kindern technische Herausforderungen zu meistern und eigene kleine, optimierte Lösungen zu finden!
Inhalte der Fortbildung
???- Bewegungserfahrungen zum Thema Kräfte und Wirkungen
???- Kräfte und ihre Wirkungen an eigenen Modellen erkunden
????Konstruktions- und Herstellungsaufgaben
???- Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Technik und Naturwissenschaften sowie die 4 verschiedenen Methoden der Technikbildung
???Selbstwahrnehmung als technisch mündiger Mensch

Arbeitsunterlagen für jede teilnehmende Kita, OGS und Grundschule:
• Broschüre „Technik – Kräfte nutzen und Wirkungen erzielen“
• Methoden- und Entdeckungskarten für pädagogische Fach- und Lehrkräfte
• Entdeckungskarten für Kinder im Grundschulalter inkl. Tipps zur Lernbegleitung

Die VHS Kleve, Goch und Gelderland sind Partner im lokalen Netzwerk Kreis Kleve an der Hochschule Rhein-Waal der bundesweiten Initiative "Haus der kleinen Forscher". Kontakt: Netzwerkkoordinatorin: Barbara Maué, Hochschule Rhein-Waal, Di und Fr. 9:30-12:30, Tel: 02821/80673-656 oder barbara.maue@hochschule-rhein-waal.de Weitere Infos: http://www.haus-der-kleinen-forscher.de/nc/netzwerk/netzwerk-kreis-kleve-haus-der-kleinen-forscher/ 

Termin: Di. 24.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Q233040 Bärenstark und kinderleicht

Die nonverbale Sprache kleiner Kinder verstehen und konstruktiv beantworten
Kleine Kinder äußern sich ganz unmittelbar über ihren Körper, über die nonverbale Sprache von Bewegung und Klang. Wie können wir Kinder in ihrer Sprache begreifen und so unterstützen bei ihrer natürlichen Entfaltung?
Themen:
- Die Körpersprache kleiner Kinder im Licht ihrer natürlichen Entfaltung
- Beißen, schmeißen, treten, heulen ... wie kann ich damit umgehen?
- Kinder tanzend und singend begleiten
Ziele:
- Kontakt und Kommunikation mit kleinen Kindern vertiefen
- Eine gesunde Entwicklung von Kindern fördern, jenseits von (Ohn-)Macht
- Tänze & Lieder für den Alltag mit Kindern kennenlernen
- Eigene Bedürfnisse und Grenzen besser wahrnehmen
- Von Kindern lernen und sich an Kindern spiegeln
Eine inspirierende, spielerische Fortbildung für Tagesmütter und ErzieherInnen!
Neben der nötigen Theorie lernen Sie vor allem über die Erfahrung, die Ihnen anvertrauten Kinder "bärenstark & kinderleicht" zu begleiten.
Die Dozentin verbindet in ihrer Arbeit in 'Het Berenhol' in Nimwegen/NL ihre Fachkenntnisse als Tanztherapeutin, Blütentherapeutin, Kinderdolmetscherin und Tagesmutter. Info: www.het-berenhol.com
Bitte mitbringen: bequeme (Tanz-) Kleidung, Stoppersocken, eine Decke oder Matte; Papier und Kugelschreiber; Pausenverpflegung; eine offene und neugierige Haltung und Freude am Entdecken. 

Termin: Di. 19.11.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Seite 1 von 1

Kontakt

VHS Kleve

Hagsche Poort 22

47533 Kleve


Tel.: 02821 84-777

Fax.: 02821 84-720

E-Mail: vhs@kleve.de