Volkshochschule Kleve
Wilhelm Frede

für die Städte Kleve, Emmerich, Kalkar und Rees
sowie die Gemeinden Bedburg-Hau und Kranenburg

Details zum Kurs O111020 (Forum Internationale Politik: Die Macht der Populisten)


Kursnummer
O111020
Titel
Forum Internationale Politik: Die Macht der Populisten
Status
nur Tages-/AbendkasseEintritt frei - keine Anmeldung erforderlich!
Info
Oder: Warum wir so gerne glauben, was die Mehrheit glaubt und uns dabei oft nicht einmal auffällt, dass Wahrnehmung und Wirklichkeit gar nicht übereinstimmen.
Auf die Frage, welcher Anteil der Mitbürger in Deutschland sich zum Islam bekenne, antworteten die Befragten in einer inzwischen berühmt gewordenen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos im Jahr 2016 durchschnittlich mit "21 Prozent". Es sind allerdings lediglich ca. 5 Prozent. Wie lassen sich derart gravierende - und mit großen politischen Folgewirkungen behaftete - Fehleinschätzungen erklären? Wie kommen Menschen zu ihren politischen Überzeugungen und warum lassen sie sich vom einmal als vermeintlich "wahr" Erkannten auch mit guten Argumenten nur so schwer wieder abbringen? Wesentliche Faktoren dabei sind Ideologien und populistische Strömungen, wie sie nun auch in Deutschland Verbreitung finden. Gerade in einer immer komplizierter werdenden politischen Landschaft, in der auch bewährte Grundpfeiler der deutschen und europäischen Politik in rasantem Tempo ins Wanken geraten, sind diese Fragen zentral für das Verständnis von Politik geworden. Der Vortrag versucht, sich diesen Fragen zu nähern und verknüpft dabei erkenntnistheoretisch-sozialpsychologische Aspekte mit Ideologiekritik und empirischer Populismusforschung.
Prof. Dr. Jakob Lempp ist Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen und Dekan der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie an der Hochschule Rhein-Waal. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Fachpublikationen zu verschiedenen Themen der internationalen Beziehungen veröffentlicht.
Zum Forum Internationale Politik laden Hochschule Rhein-Waal/Fakultät Gesellschaft und Ökonomie, Haus der Begegnung - Beth HaMifgash e.V. und VHS Kleve gemeinsam ein. WissenschaftlerInnen geben eine pointierte Einführung in ein aktuelles (Streit-)thema. Studierende, Flüchtlinge und alle Klever BürgerInnen können sich an einer moderierten Diskussion (auf Deutsch oder Englisch) beteiligen.
Zeitraum/Uhrzeit
Mi. 10.10.2018, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Anzahl der Tage
1 Tage
Unterrichtsstunden
2 UE
Teilnehmeranzahl
min. 1, max. 80 Personen
Gebühr
0,00 EUR , Kursgebühr kann nicht ermäßigt werden
Information / Beratung
Thomas Ruffmann, Telefon 0 28 21 / 84-718, E-Mail: thomas.ruffmann@kleve.de


Kursort(e)

Bestellen Sofort zur Anmeldung Weiterempfehlen

Aufzählungszeichen Kurstage  Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Zurück zur Übersicht